Der Grüne Weg nach South Tyneside und Blyth: Wuppertaler und Solinger am Start

Am Sonntag, 10. Juli, um 9.30 Uhr starten wieder die Städtepartnerschaftsradler:
Los geht es diesmal an der Kohlfurther Brücke, denn in diesem Jahr radeln Wuppertaler und Solinger gemeinsam.
14 Radlerinnen und Radler wollen in 19 Tagen 800 Kilometer zurücklegen. Über grüne, das heißt weitgehend autoverkehrsfreie Wege, führt „The Green Route“. Denn sanfter umweltbewusster Tourismus und städtepartnerschaftliches Engagement sind die erklärten Vereinsziele des Grünen Wegs.
Durch Holland – wo der Solinger Partnerstadt Gouda selbstverständlich ein Besuch abgestattet wird – geht es weiter zur Englandfähre Rotterdam/Hull und weiter durch Yorkshire nach Norden zu den beiden Partnerstädten in der Tyne-Region. Der Wuppertaler Verein „Der Grüne Weg – Mit dem Fahrrad zur Partnerstadt e.V.“ hat die Tour bereits zum zehnten Mal organisiert. Zum ersten Mal machen auch Solinger mit.
In den Rucksäcken befinden sich nicht nur Sonnencreme und Regenjacke, sondern auch liebe Gastgeschenke: Ein Fläschchen echtes Wupperwasser, das beim Start in der Kohlfurth frisch abgefüllt wird, der obligatorische Green Route Wanderpokal und zwei Spendenschecks in Höhe von jeweils 500 Euro für Jugendprojekte in Blyth und South Tyneside. Das Geld wurde vom „Grünen Weg“ im Rahmen einer Spendenaktion auf dem Heckinghauser Bleicherfest gesammelt und von der Stadt Solingen bezuschusst.
Ziel der ersten Etappe ist Duisburg. Radlerinnen und Radler aus Solingen und Wuppertal sind herzlich eingeladen, die Gruppe ein Stück des Weges zu begleiten.
Quelle: www.wuppertal.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.